Sänger

Home / Sänger


Christoph Schweizer ist 1989 in der Nähe von Stuttgart geboren und studierte nach dem Abitur Schulmusik mit Hauptfach Viola und Verbreiterungsfach Jazz/Popularmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Staatsexamens (mit Auszeichnung) folgten künstlerische Studiengänge in den Fächern Bachelor Gesang (Prof. Andreas Reibenspies, Trossingen), Master Dirigieren (Prof. Michael Alber, Trossingen) und Master Gesang (Prof. Gundula Schneider, Stuttgart) die er ebenfalls mit Auszeichnung abschloss.

Diverse Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Rudolf Piernay, Prof. Klesie Kelly-Moog, Prof. Margreet Honig, Prof. Olaf Bär, Andreas Scholl, Joos van Veldhoven, Peter Harvey und Melanie Diener ergänzen seine umfassenden Studien.

Christoph Schweizer ist als Solosänger im Konzertfach sehr gefragt und arbeitete bereits mit Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann, Rainer Johannes Homburg, Joos van Veldhoven und Matthias Flierl zusammen. Professionelle CD-Aufnahmen entstanden zu Bachs Johannespassion mit den Stuttgarter Hymnus Chorknaben.

Als Liedinterpret arbeitet der junge Bass-Bariton mit dem Pianisten Roland Hagemann zusammen. Das Lied-Duo bringt regelmäßig Liederabende zur Aufführung, ein Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit liegt dabei auf dem deutschen Kunstlied der Romantik. Mehrere Erfolge der jüngsten Vergangenheit verzeichnete das Duo mit Franz Schuberts „Winterreise“.

Sein Operndebut gab der Künstler im Rahmen der Schlossfestspiele Glatt im Juli 2015 als Angelotti/Schließer in Puccinis „Tosca“. Zuvor verkörperte er bereits die Rolle des Bartolo in Mozarts „Le Nozze di Figaro“ in einer Produktion der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

Im Rahmen des Musikfests Stuttgart 2017 war Christoph Schweizer Stipendiat der Bachakademie. Des Weiteren gewann er 2014 ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes in den Fächern Dirigieren und Gesang.

Tiefe Einblicke als Chorsänger gewinnt Christoph Schweizer regelmäßig als freier Mitarbeiter des SWR Vokalensembles. Im März 2018 wirkt er erstmals als Ripienist in der Niederländischen Bachvereinigung.


Stand Oktober 2017